Service Menu

Sammelsurium des MotorradmarktesModelle, Neuheiten und Importeure

Secondary Navigation Markt

Zurück zu Markt

BREMBO PRÄSENTIERT NEUE PRODUKTLINIE FÜR OFF-ROAD MOTORRÄDER

Dagmar Klein - 10.11.2017 Markt

11_off-road_caliper_brembo_1.jpg
14_brembo_xcs_3.jpg

Mit einem weiteren Schritt im Sinne der Unternehmensphilosophie „Customize your braking” präsentiert Brembo das Konzept des Hauptbremszylinders XCS® und den OFF-ROAD-
Bremssattel. Beide sind speziell für Off-Road-Motorräder ausgelegt.

 

Der neue Hauptbremszylinder ist mit dem XCS® (Cross-Click-System) ausgestattet. Dieses weist alle MCS Merkmale der Vorgänger-Straßenversion auf, und ermöglicht dem Fahrer so, zwischen einer stärkeren Bremsleistung oder einer modulierbaren zu wählen - je nach Straßen- oder Wetterbedingung, eigenen Fahrpräferenzen und Feeling für die Fahrdynamik.

 

Die Bremshebelstellung ist intuitiv einstellbar und besonders praktisch. So kann die Bremsleistung schnell über die Hebelarme von 15,5 und 16,5 sowie 17,5 mm auch ohne Werkzeug geändert werden. Quasi eine Modulation nach dem Motto “Wie und wo Sie wollen.“ Sie kann mit ein paar Handgriffen überall durchgeführt werden und gibt dem Fahrer die Möglichkeit, sich so in jeder Situation die bestmögliche Bremsleistung zu personalisieren.

 

Mit der XCS®-Regelung stehen dem Fahrer drei Konfigurationen zur Verfügung: Von sehr modulierbar mit einem etwas längeren Bremshub (Einstellung 15,5x10 mm) bis zu sehr reaktionsschnell. In der 17,5x10 mm Einstellung hängt das Ansprechverhalten des Bremshebels mehr von der aufgewendeten Kraft des Zugriffs ab. Das XCS® Konzept ist zum Patent angemeldet und verfügt über zwei koaxiale Einstellknöpfe. Einer regelt den Hebelabstand, der andere das Hebelverhältnis. In Intervallen von je drei Prozent können die Fixpunkte um insgesamt 12 Prozent individuell angepasst werden. Der Hauptbremszylinder ist auch für das Montieren des Handschutzes ausgelegt, ohne die Verwendung von zusätzlichen Halterungen am Lenker.

Dieser Hauptbremszylinder wird zudem mit einem neuen OFF-ROAD-Bremssattel kombiniert, der für die gängigsten japanischen OFF-ROAD-Motorräder ausgelegt ist.
 
Der neue OFF-ROAD-Bremssattel hat einen Korpus aus Aluminium, der mit Hilfe der neuesten Leichtmetallgusstechniken hergestellt wurde. Nach intensiver Eloxierbehandlung mit Titanfarbe trägt er das unverwechselbare von Hand aufgebrachte Brembo-Logo.

 

Bei diesem Bremssattel wurde die Fähigkeit zur Wärmeableitung mittels einer speziellen Öffnung an der Brücke erheblich erhöht und die Wartungsfreundlichkeit durch den Einsatz einer stabileren Bremsbelagfeder verbessert. Um die Befestigungsbolzen der Leitung und der Entlüftungsschraube vor Stößen zu schützen, wurden sie zur Radinnenseite gedreht. Die Bremssattelhalterung wurde aus einem Stück Aluminium gefertigt und anschließend anodisiert, um die beste Kombination aus Leichtigkeit und Widerstandsfähigkeit zu erhalten.

 

Das Produkt wird zusammen mit gesinterten Bremsbelägen geliefert, die zu den besten am Markt verfügbaren Belägen zählen. Im Kit enthalten sind außerdem Bedienungsanleitung, Brembo-Sticker und die nützlichen, wärmeempfindlichen Aufkleber, die bei Rennen verwendet werden, um die Betriebstemperatur der Bremssättel zu kontrollieren. Sie akzentuieren den Racing-Charakter des Produkts.

 

Dagmar Klein
Brembo
Tags: Brembo, eicma