Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande
Zurück zu News

BREMBO PRÄSIDENT ALBERTO BOMBASSEI WIRD MITGLIED DER PRESTIGETRÄCHTIGEN AUTOMOTIVE HALL OF FAME

Regine Klepzig - 30.03.2017 Markt

ing._alberto_bombassei_4.jpg
Der neunte Italiener in über 75 Jahren, der in die Hall of Fame aufgenommen wird.

Das Komitee der renommierten Automotive Hall of Fame gab heute bekannt, dass Brembo Präsident Alberto Bombassei für die Aufnahme in die Automotive Hall of Fame nominiert wurde. Diese prestigeträchtige Auszeichnung wird im Rahmen einer Zeremonie verliehen. Der Festakt wird im Juli dieses Jahres in Detroit stattfinden.

Die Automotive Hall of Fame (AHF), die sich in Dearborn (Michigan) befindet, wurde 1939 in New York gegründet um die Lebenswerke all jener zu zeigen und zu würdigen, die in der Automobilindustrie Herausragendes erschaffen haben.In ihrem fast 80-jährigen Bestehen hat die AHF etwa 800 Personen in die Hall of Fame aufgenommen.

Als neunter Nominierter aus Italien folgt Alberto Bombassei anderen einflussreichen Führungspersönlichkeiten der Automobilindustrie, wie Henry Ford (1967), Ferdinand Porsche (1987) und André Citroёn (1998) sowie anderen italienischen Persönlichkeiten aus der Automobilbranche von einst und jetzt: Enzo Ferrari (2000), Ettore Bugatti (2000), Giovanni Agnelli (2002), Giorgetto Giugiaro (2002), Battista „Pinin“ Farina (2004), Nuccio Bertone (2006), Sergio Pininfarina (2007) und Luca Cordero di Montezemolo (2015).

Die Aufnahme in die Automotive Hall of Fame ist all jenen Personen vorbehalten, die für ihre individuellen Leistungen, Innovationen und historischen Beiträge große Anerkennung genießen.

„Ich bin dem Komitee, das mich für diese ehrenvolle Auszeichnung nominiert hat, wirklich außerordentlich dankbar“, so Alberto Bombassei. „Diese Anerkennung macht mich sehr stolz und ich möchte dieses Gefühl mit allen Brembo Mitarbeitern teilen, die seit über 50 Jahren dazu beigetragen haben, dass unsere einzigartigen Produkte weltweit bekannt und für die prestigevollsten Fahrzeuge genutzt wurden und werden. Dies erfüllt mich mit einer Zufriedenheit, die weit darüber hinausgeht, dass mein Name in diese berühmte Liste all jener aufgenommen wurde, die wie ich ihr ganzes Leben der Automobilindustrie gewidmet haben. Die gesamte Brembo Familie wird mit mir gemeinsam für unser kontinuierliches Engagement und für hervorragende Leistungen geehrt. So wollen wir unser Unternehmen zu einem der stärksten Repräsentanten für Produkte „Made in Italy“ auf der ganzen Welt machen.“

 

Dagmar Klein 
Brembo Media Consultant