Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande
Zurück zu News

HARLEY-DAVIDSON HÄNDLER BEREITEN SICH AUF DIE DRITTE AUSGABE DES „BATTLE OF THE KINGS“-CONTESTS VOR

Rudi Herzig - 13.10.2016 Markt

2016hda21_battle_of_the_kings_2017.jpg
Auf der internationalen Motorradmesse INTERMOT in Köln stellte Harley-Davidson® am 4. Oktober die dritte Auflage des „Battle of the Kings“-Contests vor. Und so machen sich schon jetzt in ganz Europa Harley-Davidson® Vertragshändler bereit: auch 2017 werden sie zeigen, was sie im Kampf um den Titel des ultimativen „Custom King“ drauf haben.

Nach dem Umbau einer Street 750 im ersten und der Individualisierung einer Iron 883™ im zweiten Jahr können die Vertragshändler in der jetzt anstehenden dritten Runde dieses größten Customizing-Contests der Motorradbranche entweder eine Iron 883™ oder eine Forty-Eight® oder eine Roadster™ als Basis für ihr Customprojekt wählen. Alle drei Maschinen gehören zur Sportster® Baureihe. Schließlich erfreuen sich die Sportster Typen unter Customizern größter Beliebtheit, seit 1957 die Urversion dieser Modellfamilie aus den Harley-Davidson Werkshallen rollte.

 

Im Rahmen des Wettbewerbs messen sich bis November des kommenden Jahres Harley-Davidson Vertragshändler aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika in Sachen Originalität und Kreativität. Nachdem sie ihre Custombikes fertiggestellt haben, dürfen Kunden und Fans in jedem Land per Online-Voting einen nationalen „Custom King“ wählen, der anschließend gegen die anderen nationalen „Custom Kings“ antritt. Der Pokal für den internationalen „Custom King“ wird auf der EICMA 2017 in Mailand verliehen.

„Der ‚Battle of the Kings’-Contest wird jetzt noch größer, bunter und attraktiver“, erläutert Mike Johnstone, Director Marketing Operations Harley-Davidson Europe, Middle East and Africa. „Nachdem im Jahr 2015 bereits 150 Vertragshändler teilgenommen haben, waren es 2016 schon 211. Und alle 211 Umbauten unterstrichen, wie talentiert und begabt die Männer und Frauen in den Werkstätten unserer Vertragshändler sind. Zudem freuen wir uns über die große Resonanz, die diese stilvollen Unikate in der Öffentlichkeit hervorgerufen haben: Im 2016er-Contest registrierten wir mehr als 65.000 Votings unserer Fans und Fahrer. Da wir die Vertragshändler vor eine noch größere Herausforderung stellen wollen, bieten wir ihnen jetzt die Wahl zwischen drei Maschinen: der Iron 883, der Forty-Eight und der Roadster. “

Alle drei Sportster Modelle zählen zu den „Dark Custom™“-Bikes, die auf das Wesentliche reduziert sind und mithin jede Menge Möglichkeiten zur Individualisierung bieten. Dark Custom repräsentiert eine ebenso düstere wie minimalistische Seite des Charakters von Harley-Davidson – gekennzeichnet vom Verzicht auf alles Überflüssige, von klassisch-zeitloser Formgebung und einer attraktiven Preisgestaltung.

„Wir wissen, dass überall in den Werkstattcrews unserer Handelsniederlassungen wahre ‚Custom Kings’ arbeiten – echte Experten, wenn es ums Customizing geht“, fährt Johnstone fort. „Das ist kein Wunder, denn keine andere Marke kann auf eine so lange Geschichte im Customizing zurückblicken wie unsere. Und da Bikes wie die Sportster Dark Custom Modelle ebenso authentisch wie preiswert sind, bieten sie sich geradezu zum Customizing an. Unser Netzwerk der Custom-Profis ist eng und unser Angebot an Parts & Accessories ist riesig. So sind wir mächtig gespannt auf die Ergebnisse der diesjährigen Ausgabe unseres Contests.“