Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande
Zurück zu Freizeit

HUMER Anhänger Konzept Erzbergrodeo und Motorradreporter 2018

Karl Katoch - 07.02.2018 Freizeit, Markt

bildschirmfoto_2018-02-07_um_17.11.34.png

Humer deckt den Saison Bedarf für Motorradfahrer ab, letztendlich auch für Erzbergrodeo und die Motorradreporter Redaktion!

Einfach beschrieben und kurz erklärt:

img_2684_0.jpg

HUMER EINACHS KASTEN ANHÄNGER GEBREMST

  • Länge 3,0 lang, 1,50 breit und 1,90 Meter hoch
  • 750 bis 1.100 kg höchst zulässiges Gesamtgewicht
  • Ausstattung Reserverad / Alukiste / Zurschienen / Belüftungsklappen
     

​UNSER ZWECK

img_2694.jpg

  • Ausreichender Transport und Umkleidebereich
  • Platz für bis zu drei Enduo´s je nach geschickten Ladekonzept
  • ein Reisemotorrad großzügig untergebracht
  • Platz für zwei Endurofahrer inkl. Equipment locker verladen
  • Platz für eine Enduro, das gesamtes Equipment Umkleidemöglichkeit und Heizkonzept eben auch für das harte Wintertraining (*)
     

img_2685_0.jpg

Der FÜHRERSCHEIN

  • das Höchstzulässige Gesamtgewicht vom Zugfahrzeug und vom Anhänger 3.500 kg nicht überschreitet!
  • das höchst Zulässige Gesamtgewicht vom Anhänger kann von 750 bis 1.100 kg variabel eingetragen werden

Diese Gewichte können auf der Zulassungsstelle jederzeit u.a. kostenlos und formlos auch nachträglich geändert werden und gegebenenfalls dem Zugfahrzeug angepasst werden, um weiterhin nur mit dem B Führerschein fahren zu dürfen!

 

Der NEUPREIS: 
je nach Ausstattung ca. ab 5.000, unserer lautet Bild ca.  7.500 EU inkl. Steuern

img_2686_0.jpg

Die VERSICHERUNG

250 Euro Haftplicht mit Teilkasko im Jahr

 

Der TRANSPORT 

350 Euro Diebstahlversicherung im Jahr für  bis zu 15.000 Euro Inhalt, dafür keine Bike Versicherung extra und das ganze Zeug bleibt beruhigt über die Nacht im Anhänger!

 

Die VORTEILE:

  • keine fixe Einrichtung, daher für alles zu verwenden
  • viel Zurschienen und damit Befestigungsmöglichkeiten
  • Allwettwertauglich und 100% dicht, daher sicherheitshalber auch die Belüftungsschlitze
  • Im Stehen INDOOR umziehen oder auch am Bike arbeiten
  • 100% Führerschein B tauglich da variabel Typisierbar
  • Robust und wirklich perfekt verabeitet mit dicken isolierten Wänden und starken Materialien
  • Bewährter Unterbau und solides Fahrwerk
  • 100 km/h tauglich bzw. auch bis 100 km/h zugelassen
  • Nahezu wartungslos, ausser ein unkomptenter fährt STOP & GO und das dauernd!
  • Alles bleibt immer und überall im Anhänger, kein Umladen, ausladen, einfach immer anhängen und fahren!
  • Leicht zu rangieren und schieben

 

Eventuelle NACHTEILE für Raunzer: 

Erhöhter Treibstoffverbrauch ab ca. 80 km/h bei ebenso unkompetenter Fahrweise!

  1. SPRIVERBRAUCH: macht auf 1000 km 30 bis 50 Euro aus, immer noch billiger als einmal zu schnell fahren, 
  2. BEISPIEL: der Weg Wien / Rijeka ca. 500 km, real maximal 1 Stunde mehrfahrzeit
  3. FAZIT: bei unseren Verkehrsaufkommen, gibt`s eh kein flotteres weiterkommen mehr, daher alles eher Ansichtssache!
  4. MICH: kümmern 2 oder 3 Liter mehr Spritverbrauch nicht wirklich

 

(*) DAZU NOCH MEIN BEREITS BEWÄHRTER PRAXISTIPP: 
 

img_2787.jpg

 

  MEIN der Jahreszeit entsprechende erprobte HEIZKONZEPT :-)

  - 15 KW Infrarot Strahler
  - 11 Liter Diesel / 1,5 die Stunde
  - 100 Watt Verbrauch 
  - 150 Watt Konverter auf 220 Volt 
  - 12 Volt Starterbatterie
  -  Betriebszeit ca 5 Stunden 
 

  UMZIEHEN UND WIEDER ANKLEIDEN, alles Trocknen..... 
  ...bei offenen Anhänger Türen, in wolliger Wärme,auch wenn`s unter Null hat !

 

 

ALLE "HUMER - ANHÄNGER" KONZEPTE & INFO`S :

www.HUMER.at die selbsterklärende leiwande Page, ohne Preise dafür sofort Kostenvoranschlag) 

 

UNSERE HUMER KOMPETENZZENTRUM IN WIEN: 

Alexander van Ederen

_alexander-ederen.png

0664 60 94 94 13
a.ederen@humer.com

 

Danke für die Aufmerksamkeit!

MR/KK