Service Menu

Sammelsurium des MotorradmarktesModelle, Neuheiten und Importeure

Secondary Navigation Markt

Zurück zu Markt

Husqvarna 701 Supermoto

Luke Mac Fernbach - 24.03.2018 Markt

701.jpg
Nachdem im Jahr 2017 die 701 Enduro im Dauertest durch die Schotterstrassen gejagt worden ist, übernehmen wir langfristig die Supermoto Version für das Jahr 2018. Die "Essence of Riding" verspricht Husqvarna. 

 

1. Wie lesen vorab den Husqvarna Promotion Teaser:

"Mit 74 PS, fortschrittlicher Elektronik und einem hochmodernen Fahrwerk fängt die 145 kg leichte 701 Supermoto den Nervenkitzel der Rennstrecke ein und bringt unverfälschtes Supermoto-Fahrgefühl auf die Straße."

 

Pers. Anmerkung:
Von den hohlen Marketing Phrasen lassen wir uns als kritische und intellektuelle Konsumenten grundsätzlich nicht beeindrucken, aber 74 Ps auf 145kg ist einmal sehr schön.

 

2. Wie lesen uns weiter im Detail ein:

 

a) RAHMEN

Ihr leichter Gitterrohrrahmen aus hochwertigem Chrom-Molybdän-Stahl wurde entwickelt, um präzises Handling zu gewährleisten und dem Fahrer volles Vertrauen zu geben. Der Fahrer bekommt dank genau berechneter Verwindungssteifigkeit und Biegecharakteristik in Längsrichtung detaillierte Rückmeldung.

Pers. Anmerkung zu a:
Ich habe keine Ahnung was Molybdän ist. Im Uni Server steht dazu:

"Molybdän ist ein Übergangsmetall der 5. Periode. Das hochfeste, zähe und harte Metall besitzt einen silbrigweißen Glanz. Von allen Elementen der 5. Periode besitzt es den höchsten Schmelzpunkt. Von nichtoxidierenden Säuren (auch Flusssäure) wird es ebenso wie das schwere Homologe Wolfram nicht angegriffen. Deshalb wird Molybdän in großen Mengen zur Herstellung von säurebeständigen Edelstählen und Nickelwerkstoffen eingesetzt. Oxidierende Säuren wie heiße konzentrierte Schwefelsäure, Salpetersäure oder Königswasser führen zu hohen Abtragsraten. Ebenso unbeständig ist Molybdän in oxidierenden Alkalischmelzen."

 

b) POLYAMID-HECKRAHMEN UND TANK

Der selbsttragende Heckrahmen mit integriertem 13-Liter-Kraftstofftank ist perfekt positioniert und ermöglicht so die bestmögliche Gewichtsverteilung. Die im thermoplastischen Rotationsgussverfahren hergestellte, aus einem Stück bestehende Konstruktion wiegt lediglich 5,2 kg und besteht aus hochfestem Polyamid.

Pers. Anmerkung zu b:
Ich habe keine Ahnung was POLYAMID ist. Im Uni Server steht dazu:

"Das im Trockenen spröde Material erhält erstdurch Wasseraufnahme (Konditionierung) von bis zu 3,5% seine Schlagzähigkeit. Festigkeit und Steifigkeit nehmenjedoch unter Feuchteeinfluss ab, die Bruchdehnung nimmt zu. Dies ist bei der Konstruktion zu berücksichtigen. Durchdie Aufnahme von Wasser findet eine deutliche Verschiebung der Glasübergangstemperatur hin zu tieferen Wertestatt. Datenblätter von Polyamid müssen daher stets Hinweise zum Feuchtegehalt enthalten."

 

c)  ALUMINIUM-SCHWINGE

Das zur Fertigung der Schwinge verwendete Aluminium-Kokillengussverfahren kommt ohne Schweißen aus, was der einteiligen Konstruktion zu maximaler Präzision und einem extrem geringen Gewicht von nur 3,9 kg verhilft.

Pers. Anmerkung zu c:
Ich habe keine Ahnung was ein Kokillengießverfahren ist. Auf Wikipedia steht dazu:

"Das Kokillengießverfahren ist ein Gießverfahren, bei dem eine Schmelze über einen oben liegenden Einguss in eine Kokille genannte metallische Dauerform gegossen wird und deren Hohlraum allein infolge der Schwerkraft ausfüllt."

 

d)  WP-FEDERUNG (HINTEN)

Das vollständig einstellbare Federbein von WP Performance Systems bietet die Möglichkeit, die Zugstufe sowie in High/Low Speed die Druckstufe einzustellen. 250 mm Federweg an der Hinterradachse garantieren perfekte Kontrolle in allen Situationen, auf engen und kurvigen Bergstraßen ebenso wie im dichten Stadtverkehr.

e) WP-FEDERUNG (VORNE)

Die Federgabel mit Split-System von WP Performance Systems hat einen Federweg von 215 mm, besitzt bessere Dämpfungseigenschaften und kann dank separater Dämpfungskreise einfacher eingestellt werden als herkömmliche Federgabeln. Das linke Federbein ist für die Druckstufendämpfung zuständig, das rechte für die Zugstufe.

Pers. Anmerkung zu d/e:
Endlich etwas von was ich Ahnung habe. Einstellung von Druck und Zugstufe. Nichts leichter als das.

 

f) MOTOR
Der flüssigkeitsgekühlte 1-Zylinder-Motor mit einzelner obenliegender Nockenwelle vereint die neuesten Technologien in Sachen Konstruktion und Elektronik. Die herausragende Leistung von 55 kW (74 PS) bei 8.000 U/min und ein Drehmoment von 71 Nm bei 6.750 U/min lassen beim Fahrer keine Zweifel aufkommen, welche Kraft in dieser leichten Einheit steckt.

Pers. Anmerkung zu f:
Wieder eine Sprache die verstanden wird. 1 Zylinder, 74 PS = Volle Kanne , immer Leistung ohne Ende, bis das der Tod uns scheidet. 

 

g) ZYLINDERKOPF
Der kompakte 4-Ventil-Zylinderkopf mit einzelner, obenliegender Nockenwelle beherbergt 42-mm-Einlassventile und 34-mm-Auslassventile, welche von einem robusten Kipphebelsystem betätigt werden, das präzise Ventilsteuerung bei hohen Drehzahlen bietet. Die Doppelzündung mit getrennter Steuerung optimiert die Kraftstoffverbrennung im großvolumigen Brennraum.

Pers. Anmerkung zu g:
Klingt interessant. 

 

h) RIDE-BY-WIRE-GASGRIFF
Die elektronische Kraftstoffeinspritzung von Keihin verfügt über eine 50-mm-Drosselklappe, die keinerlei mechanische Verbindung zum Gasgriff hat. Wenn der Fahrer den Gasgriff auf- oder zudreht, wird die Drosselklappe elektronisch vom Engine Management System (EMS) geregelt. Das EMS vergleicht permanent Motorparameter mit Sensordaten und passt die Stellung der Drosselklappe entsprechend an, was zu perfekter Leistungsabgabe und idealem Ansprechverhalten führt.

Pers. Anmerkung zu g:
Wenn ich Gasgebe beschleunigt das Motorrad. Find ich gut.

 

i) GETRIEBE
Ein leichtes 6-Gang-Getriebe, das geschmeidige und präzise Schaltvorgänge möglich macht, gibt dem Fahrer perfekte Kontrolle und volles Vertrauen in allen Situationen.

Pers. Anmerkung zu i:
Verstanden ! Vollstes Vertrauen.

 

husqvarna-701-supermoto.jpg
In den Weinbergen der Thermenlinie

 

j) RÄDER

Die schwarz eloxierten, schlauchlosen Speichenräder von Giant sind leicht und widerstandsfähig. Die 17-Zoll-Räder sind vorne und hinten mit Reifen vom Typ Continental ContiAttack Supermoto in den Dimensionen 120/70 bzw. 160/60 bezogen, die außergewöhnlich leichtes Handling und großartige Kontrolle in allen Schräglagen bieten.

Pers. Anmerkung zu j:
Kontrolle in Schräglagen ist grundsätzlich zu befürworten.

 

k )EINLASSRESONATOR
An der Drosselklappe angebracht verbessert der Einlassresonator den Einlassdruck der angesaugten Luft und somit auch die Gasannahme und Fahrbarkeit, speziell bei nur leicht geöffnetem Gasgriff.

Pers. Anmerkung zu k:
Ich muss nicht alles verstehen. Oder heisst das wenn ich nur leicht Gasgebe, dass es nicht ruckelt ?

 

l) BREMSEN
Großartige Bremsleistung und Kontrolle stehen dem Fahrer jederzeit dank der radial montierten Bremsen mit 4-Kolben-Bremssätteln von Brembo und schwimmend gelagerter Scheibe vorne und dem Einkolben-Bremssattel mit schwimmend gelagerter Scheibe hinten (320 bzw. 240 mm Durchmesser) zur Verfügung. Die neueste ABS-Technik von Bosch garantiert maximale Sicherheit und totales Vertrauen.

Pers. Anmerkung zu l:
240 mm Bremsen. 4 Kolben. Antippen, stehenbleiben.

 

m) ANTI-HOPPING-KUPPLUNG
Die APTC-Kupplung (Adler Power Torque Clutch) von Adler erlaubt höhere Geschwindigkeiten wenn man in eine Kurve einfährt oder aus einer Kurve herausfährt, in dem sie den Hinterrad-Grip beim harten Beschleunigen maximiert und gleichzeitig Instabilitäten und ein Stempeln des Hinterrads beim harten Anbremsen des Kurvenscheitelpunkts verhindert. Der Fahrer gibt dem Fahrer maximale Kontrolle und garantiert perfektes Herunterschalten.

Pers. Anmerkung zu m:
Das wird defintiv ausgetestet.

 

 

n) BODYWORK
Innovatives Bodywork mit langer Sitzbank, das sich über den Kühlerschutz erstreckt und eine funktionale Rippung beinhaltet, die den Grip in allen Situationen verbessert. Das Bodywork der 701 schmiegt sich eng um den Motor und den Rahmen und wurde ergonomisch konstruiert, um den Körper des Fahrers und das Motorrad zu einer perfekten Einheit aus Mensch und Maschine verschmelzen zu lassen, während es totale Kontrolle in allen Fahrsituationen bietet.

Pers. Anmerkung zu n:
Das enge Anschmiegen mag ich total.

 

o) CNC-GEFRÄSTE GABELBRÜCKEN
Die eloxierten und CNC-gefrästen Gabelbrücken wurden für Supermoto-Anforderungen auf höchstem Niveau konstruiert. Optisch ansprechend gefertigt und mit präziser Biegecharakteristik ausgestattet geben sie präzise Informationen über das Vorderradverhalten an den Fahrer weiter.

Pers. Anmerkung zu o:
Ich hoffe ich bin würdig das Vorderrad rechtzeitig vorm Abschmieren zu spüren.

 

p) FÜR DEN A2-FÜHRERSCHEIN GEEIGNET
Mit einer speziellen A2-Zündkurve, welche die Leistung auf 30 kW limitiert, ist die 701 SUPERMOTO auch für jene Inhaber des A2-Führerscheins geeignet, die unglaubliche Wendigkeit und großartiges Handling gepaart mit den neuesten elektronischen Sicherheitseinrichtungen suchen.

Pers. Anmerkung zu p:
Bin offenbar zu alt um das zu verstehen. Freue mich aber wenn die Jugend Freude hat auch ohne Leistung.

 

701-2.jpg

 

1. Fazit:
Die ersten Kilometer ,über die Weinbergstrasse von Mödling nach Pfaffstätten zum Heurigen, zeigen 2 Sachen:

 

1.) Verschalten ist unmöglich. Der jeweils eingelegte Gang ist immer richtig, auch wenn er falsch ist.
2.)  DIe Top Internet Videos der 701er zeigen immer Wheelies. Plausibel und Zurecht.

 

 

MR/LF