Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande

KLIM Bekleidung - Lars Enöckl kann sich mit dem Sea to Sky Sieg 2016 in der "World Xtreme Enduro Szene" behaupten!

KK - 09.10.2016 Sport

unspecified-3_0.jpeg

Nach dem verdienten Prolog Sieg in Folge dem sensationellen 7. Platz beim Erzbergrodeo 2013, so wie zahlreichen guten Rennen und auch tiefschlägen, kann Lars Enöckl mit dem Sieg "Sea to Sky 2016" wieder mehr als nur gerecht in der World Xtrme Enduroszene an die Spitze setzen.

 

unspecified-5.jpeg

Lars:
Jetzt hat es endlich mit dem ersten Sieg geklappt: "Die ganze Woche ist eigentlich perfekt gelaufen. Beim "Forrest Race" am Freitag habe ich mich mit einem dritten Platz für die erste Startreihe am Samstag qualifiziert. Da hatte ich dann zwar einen schlechten Start, konnte mich aber recht rasch nach vorne arbeiten. Kurz nach Halbzeit habe ich die Spitze übernommen und den Vorsprung Stück für Stück ausgebaut. Im Ziel war es dann einfach großartig! Die harte Arbeit hat sich bezahlt gemacht. Ich will allen danken, die mich unterstützt und immer an mich geglaubt haben!"

 

unspecified-4.jpeg

Das "Red Bull Sea to Sky" führte nach dem Start am Strand von Kemer (südlich von Antalya) 65 Kilometer über immer schwierigeres Gelände bis auf den felsigen Gipfel des Mount Olympos. Am Start waren 219 Piloten aus 24 Ländern. Lars Enöckl hat die Strecke in 3:48:22 am schnellsten bewältigt. Knapp zweieinhalb Minuten danach erreichte der ehemalige Erzberg-Sieger Andreas Lettenbichler (KTM, Deutschland) als Zweiter das Ziel. Dritter wurde der Südafrikaner Scott Bouveri (KTM).

 

Nächstes Highlight im Hard-Enduro-Kalender ist die "Roof of Afrika" Ende November in Lesotho.

Lars bedankt sich bei seinen Partnern und Sponsoren, insbesondere bei KLIM, KTM, BLAKLÄDER .

 

Die Erfolgsserie von Lars ist fundiert:

Der Enduro-Staatsmeister von 2012 behauptet sich bereits seit einigen Jahren als Privatier in der Hard-Enduro-Weltspitze. Zeigt dann erstmals neben dem Prolog Sieg, beim Erzbergrodeo mit dem 7. Platz in der World Xtreme Enduroszene auf. 

 

In diesem Jahr hat er seine Klasse bereits mit einigen Top-Platzierungen gezeigt: Platz 5 im Februar beim "Hell's Gate" in Italien, Platz 5 im April beim "Minas Riders" in Brasilien und Platz 3 im Juli bei der "Battle of Vikings" in Schweden.

 

Hier alle MR Berichte zur Erfolgsserie Lars Enöckl >>>

PAGE INFO Lars Enöckl  LE19.at

 

Foto: PRESSE - Copyright 

MR/KK