Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande

Marquez: „Ehrlich gesagt etwas Glück“

Repsol Honda - 21.08.2016 Sport

9.06.55.png
Marc Marquez fuhr am Samstag mit einem spektakulären Manöver zu einem neuen Pole Position Rekord in Brünn.

Nachdem er am Freitag bereits mit einer überragenden Rettungsaktion für Aufsehen beim HJC Helmets Grand Prix České Republiky sorgte, setzte sich Marc Marquez am Samstag auf seiner vorletzten Runde im zweiten Qualifying an die Spitze des Feldes. Mit einer Bestzeit von 1.54.596 Minuten fuhr der Repsol Honda Pilot einen neuen Rekord in Brünn und bremste sich auf seiner schnellsten Runde sogar noch spektakulär an Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) vorbei zum besten Startplatz für das elfte Rennen der Saison 2016.

Marc Marquez: „Ich hatte nicht erwartet, auf der Pole zu stehen, weil Lorenzo heute früh sehr schnell war. Ich habe wie immer 100 Prozent gepusht und hatte ehrlich gesagt auch etwas Glück, weil Valentino vor mir fuhr und in seinem Windschatten konnte ich noch etwas zulegen. In der letzten Kurve sah ich, dass Valentino sich auf seine letzte Runde vorbereitet, also dachte ich, dass ich sofort angreifen muss, weil ich sonst zu viel Zeit verliere und am Ende hat mir dieses Manöver die Pole Position eingebracht. Wir konnten uns heute im vierten Freien Training stark verbessern und das Tempo ist natürlich am Wichtigsten. Darüber bin ich wirklich glücklich.“

Tags: motogp