Service Menu

Sammelsurium des MotorradmarktesModelle, Neuheiten und Importeure

Secondary Navigation Markt

Zurück zu Markt

Ninja ZX-10R SE mit elektronischem Fahrwerk für 2018

Kawasaki Österreich - 11.11.2017 Markt

zxr.jpg
2018 erhält das Supersport-Lineup von Kawasaki mit einer neuen Einliter-Maschine hochkarätigen Zuwachs, der neben die Ninja ZX-10R und die Ninja ZX-10RR, tritt.

In den Händen von Jonathan Rea hat die Ninja ZX-10RR in der WorldSBK 2017 den Weltmeistertitel erlangt. Die neue Ninja ZX-10R SE punktet mit dem neuen, hochmodernen elektronischen Fahrwerk von Kawasaki.

Entwickelt wurde die neue elektronische Federung von Kawasaki in Zusammenarbeit mit Showa. Die Ninja ZX-10R SE ist die erste Serienmaschine von Kawasaki, die mit KECS (Kawasaki Electronic Control Suspension) ausgestattet ist. Das semiaktive System passt sich den Straßen- und Fahrbedingungen in Echtzeit an und bietet so stets die ideale Dämpfung. Durch die Kombination fortschrittlicher Rennmechanik mit der neuesten elektronischen Steuerungstechnik bietet KECS geschmeidige Handhabung in verschiedenen Straßenfahrsituationen sowie die nötige straffere Dämpfung für die Rennstrecke.

Direkt integrierte Hubsensoren an Gabel und Hinterrad-Stoßdämpfer zeichnen die Ninja ZX-10R SE aus und erfassen in Echtzeit Hubgeschwindigkeit und Druckinformationen. Die Sensorspulen versorgen die KECS-ECU im Millisekundentakt mit Informationen.

Wenn wir von Millisekunden sprechen: das direkt betätigte, einstufige Magnetventil führt zu einer extrem schnellen Reaktionszeit von 1 Millisekunde und ist damit viel schneller als Systeme mit Schrittmotoren oder solchen mit zweistufigen Pilotventilen.

Zudem können Fahrer zwischen drei Betriebsarten wählen. Egal ob auf der Straße, auf der Rennstrecke oder mittels der 15 Stufen im manuellen Modus bietet die hochmoderne elektronische Federungssteuerung von Kawasaki hervorragende Dämpfung und hohen Komfort in unterschiedlichen Fahrsituationen.

Das High-tech Packet der Ninja ZX-10R SE wird nur noch mit speziell konstruierten Marchesini-Schmiederädern und dem Quick Shifter von Kawasaki für kupplungsfreies Hoch- und Herunterschalten ergänzt und lässt damit keine Wünsche offen.

Kawasaki Austria