Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande
Zurück zu News

DAMIANIK Teampräsentation 2017

Tom Katzensteiner - 07.03.2017 Szene

das_damianik_team_2017_mit_kawaski_und_husqvarna_piloten.jpg
Die diesjährige DAMIANIK Team- und Fahrerparade fand am 3. März 2017 in Neunkirchen statt. 

... ganz nach dem Motto: „Volle Kraft voraus“

Pünktlich zur Neueröffnung von Zweirad Damianik am neuen Standort in der Semmeringstrasse 1, in Neunkirchen präsentierten sich die Team-Fahrer für das Jahr 2017 im neuen Ambiente.

Die Fahrer gehen mit großer Motivation und hohem Selbstvertrauen in die neue Saison. Das Team will ganz nach dem Motto: „Volle Kraft voraus“ im Jahr 2017 durchstarten!

Im Team DAMIANIK 2017: Manuel Obermair (Husqvarna), Patrick Glettler (Husqvarna), Gabriel & Dominik Schütz (Husqvarna), Thomas Matasovic (Husqvarna), Elias Ehrenhöfer (Husqvarna), Alexander Pölzleithner (Kawasaki), Florian Herzog (Kawasaki), David Schöfbeck (Kawasaki), Thomas Wolf (Kawasaki) und Markus Pöltl (Kawasaki).

Zwei Wochen vor Beginn der neuen Motocross-ÖM-Saison fand die DAMIANIK Fahrer- und Teamparade 2017 statt. Damit präsentierten Irmi und Gerhard Damianik pünktlich zum Saisonstart ihre neuen Team-Fahrer für das Jahr 2017. Vorgestellt wurden die Motocross- und Enduro-Piloten im neuen Geschäft von Zweirad Damianik, in der Semmeringstrasse 1, in 2620 Neunkirchen (NÖ). Gerhard Damianik bedankte sich als Gastgeber gleich zu Beginn bei allen Partnern, Helfern und Freuden: „Die letzten Wochen und Tage waren für uns sehr intensiv, wir haben nun unser neues Geschäft eröffnet und freuen uns sehr, dass wir durch den neuen Standort hier in der Semmeringstrasse noch näher bei unseren Kunden sein können. Vielen Dank an alle unsere Helfer, Partner und Sponsoren“.

damianik_teamfahrer_2017_auf_kawasaki_mit_gerhard_und_irmi_damianik_und_peter_huber.jpg

Viele Ehrengäste folgten der Einladung, begleitet wurde die Teampräsentation von Kawasaki-Österreich-Chef Dkfm. Peter Huber, Verlaufsleiter Stefan Damianik, NÖ-Versicherung Regionaldirektor Michael Bilzer, Franz und Thomas Karrer (Grafixdesign), Peter Nesuta (Fa. Xajo), Klaus Rinnerhofer (Fox Austria) und vielen Medienvertretern, darunter die Medienplattformen von Supercross.at, 1000ps.at, und motorradreporter.com.

das_damianik_team_2017_mit_kawaski_und_husqvarna_piloten_1.jpg

In einer interessanten Talk-Runde wurden die DAMIANIK-Teamfahrer vorstellt. Die Motocross- und Enduro-Asse gaben natürlich auch ihre Ziele bekannt. Der mehrfache Staatsmeister Manuel Obermair, der 2017 auf der Damianik-Husqvarna in die Rennen der MX OPEN Staatsmeisterschaft gehen wird brachte es auf den Punkt: „Man braucht Ziele sonst braucht man gar nicht an den Start zu gehen“. Der 29-Jährige sieht 2017 eine Titelchance und will wieder voll angreifen.

Der Damianik-Spitzenfahrer auf Kawasaki heißt Alexander Pölzleithner (MX 2 ÖM Klasse). Für den 20-jährigen Niederösterreicher könnte die Saison morgen schon beginnen: „Ich habe ein neues Fitness-Trainingssystem und habe über dem Winter sehr viel getestet. Langenlois kann kommen, der Titel ist heuer möglich, dafür muss natürlich alles passen“.

Spannend waren natürlich auch die Interviews mit den Damianik-Rookies, der 9-jährige Elias Ehrenhöfer freut sich auf seine erste 65ccm Saison und möchte in der KTM 65 SX Challenge unter die Top 10 kommen, Dominik Schütz ist mit 11 Jahren in der 85ccm Klasse vertreten und peilt in der 85ccm Jugend ÖM Top 10 Ergebnisse an, für den 14-jährigen Gabriel Schütz könnte heuer in der Jugend-Staatsmeisterschaft sogar der „Platz an der Sonne möglich werden“: „Ich möchte immer unter die Top 5, wenn möglich unter die Top 3, ich bin motiviert, vielleicht geht dann noch mehr“, so der Nachwuchsfahrer, der die neue Sportmittelschule in Korneuburg besucht.

Genauso wie Elisa Ehrenhöfer, Dominik und Gabriel Schütz wird der 13-jährige Thomas Matasovic auf Husqvarna starten und in der 85ccm ÖM antreten: „In den letzten Jahren hatte ich ein paar Mal Pech mit den Verletzungen, heuer heißt es verletzungsfrei bleiben und natürlich in der ÖM und der Amateur-Masters-Austria Serie gute Ergebnisse bringen“.

Im Auner MX 2 Cup werden der 17-jährige Thomas Wolf und Markus Pöltl (beide Kawasaki) für das Team Damianik an den Start gehen. Florian Herzog möchte an seine Leistungen aus dem letzten Jahr anknüpfen und erneut die Top 7 der MX 2 ÖM ins Visier nehmen. David Schöfbeck (beide Kawasaki) hofft seine starken Qualy-Ergebnisse in die Rennen zu bringen, der 23-Jährige hat seine Ausbildungen abgeschlossen und damit auch beruflich die Weichen gestellt.

Enduro-Ass Patrick Glettler (Husqvarna) greift heuer nach dem ACC-Expert-Titel 2017: „Im letzten Jahr war ich in dieser Klasse schon 3.ter, es ist echt gut gelaufen, heuer möchte ich ganz vorne mitkämpfen“, der 24-jährige Enduro-Fahrer aus Proleb (Bezirk Leoben) fährt heuer die Husqvarna FE250 und hofft auch in der Enduro-Trophy auf sehr guten Ergebnisse.

Damit steht einer spannenden und mit Sicherheit auch erfolgreichen Motocross- und Enduro-Saison 2017 wohl nichts mehr im Wege. Am 18. und 19. März kommt es in Langenlois-Mittelberg (NÖ) zum ersten Kräftemessen in der neuen Saison, wenn die Motocross-ÖM 2017 mit den ersten Rennen eröffnet wird.

Mehr Infos und Fotos zur DAMIANIK-Teampräsentation: www.damianik.at