Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande

KTM Duke 200 Test

Luke Mac Fernbach - 03.01.2016 Einefetza, Markt

collage123.jpg
Kleinkaliber Kanone, 26PS für den urbanen Einsatz. Der MR Dauertest.

k1.jpg
Stylischer Frauenverführer

Dauertest heißt: Dauernd, nichts anders nur das.

Warum: Weil die großkalibrigen Einsätze immer mit einem Fuß im Grab , oder mit einem Fuß im Häfn enden.

Wann: Der Zeitraum erstreckt sich von Juli 2014 bis Dato.

Gefahrene Kilometer: 8760

Wer:  vorwiegend Luke  (weder journalistische Begabung noch grandioser Testfahrer, nur Motorradfan und exzellenter Koch) - Ehefrau, Thomas Wais

Wo: Stadt Wien und Speckgürtel

Wie: Alle Bedingungen wurden ausgeschöpft. Sonne ,Trocken, Regen, Feucht, Schütten in Strömen, Nebel, Kälte, Offroad, Autobahn, Schneefahrbahn mit Split, viel Luftdruck, wenig Luftdruck, etc…

Preis Liste: 4395 Euro

 

img_87401.jpg
Lockeres Wheelie Anreissn in der Stadt ohne Probleme
ktm10.jpg
 

 

Grundsätzliches

Nicht zu empfehlen:
Für Personen über 1Meter 80
Für Personen die den brachialen Punch wollen
Für Tourenfahrer

Geeignet für Personen:
die kurze und mittellange Distanzen meistern wollen
die ein handliches Motorrad möchten
die Frauen im Allgemeinen sind
die wenig Versicherung zahlen wollen

 

img_8742.jpg
Städtischer Einsatz besser als fast jeder Roller

 

Testberichte:
Wenn man in Suchmaschinen „KTM DUKE 200“ eingibt, kommen einige relevante Ergebnisse in deutscher Sprache:

http://www.motomobil.at/component/content/article/37-test-technik/503-kt...
http://www.motorradonline.de/ktm-200-duke/393724
http://www.1000ps.at/testbericht-2356648-ktm-duke-vergleich
http://www.testberichte.de/p/ktm-sportmotorcycle-tests/200-duke-19-kw-12...

Einige von diesen Aussagen deckt sich mit unseren Erfahrungen, andere können wir nicht nachvollziehen.
(sic. Eh wie immer)

 

k2.jpg
Spielen in der Stadt

Zum Beispiel:

http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/auto-verkehr/die-ktm-duke-200-e...

Boris Schmidt von der FAZ schreibt:

Zitat:
„Wer auch schwere, deutlich leistungsstärkere Bikes fährt, vermisst auf der Landstraße den Punch, locker schnell mal ein Auto überholen ist nicht immer drin. “

Wir sagen:
JA das stimmt. Instinktives Überholen ist zu überdenken. Überholen muss taktisch angegangen werden, auch bei schleifender Kupplung.

Aber er schreibt auch:
Dafür aber macht das Fahren garantiert doppelt so viel Spaß, und in Sachen Handlichkeit und Beweglichkeit im Stadtverkehr schlägt die KTM jeden Roller um Längen.

Wir sagen:
Wirklich ? Einen Honda Shi 150er Automatik in der Stadt zu biegen, käme auf einen Versuch ein.

k22.jpg
Mit der Holzbereifung ist auch ein Rutscher mit ABS jederzeit möglich

Was wir besonders im NEGATIVEN Sinne unterstreichen können:

  • Die Schaltdistanz zwischen 1 und 2. Gang ist uns zu lange (In der Stadt sind kurze Schaltwege zu bevorzugen)
  • Die Erstbereifung ist absolutes Mittelmaß, vorallem im dynamischen Bereich (Oton: Thomas Wais: Oida , der rutscht …)
  • Gabel ist nicht einstellbar (ok. um den Preis kann man nicht alles haben)
  • Bei Kälte (unter 5Grad) ruckelt sie auf den ersten 100Meter

Was wir besonders im POSITIVEN Sinne unterstreichen können:

  • Das Handling ist pervers
  • Die Schräglagenfreiheit ist enorm (unabsichtlich am Raster fahren haben wir nicht geschafft)
  • Das elektr. Display schaut in der Nacht superb aus
  • Wheelieaufreissn´ kein Problem
  • ABS kann man ausschalten (Wenn man weiss wies geht)
  • Deutlich stärker als die 125er Schwester

img_8815.jpg

img_8842.jpg
Was aufgefallen ist:

  • Noch NIE sind wir von wildfremden Passanten so oft auf ein Motorrad angesprochen worden, wie auf die KTM Duke 200.
  • Offenbar hat KTM mit dem Design von KISKA einen stilistischen Nerv getroffen.
  • Um die 60 - 70km/h fühlt sich die KTM Duke 200 am wohlsten an.
  • Am liebsten fährt sie sich auf Zug

safebike1_1.jpg

Zitate anderer KTM Duke 200 Fahrer:

Beim ersten starten fällt mir das tolle, aussagefähige Multifunktionsdisplay auf. Es liegt super im Blickfeld und gibt über ALLES was man so wissen muss großzügig Auskunft.

Mir ist diese Laufkultur (auch die Motorcharakteristik, die einem Vierzylinder sehr ähnelt) fast etwas zu steril, aber bemängeln kann ich sowas nur auf sehr hohem Niveau.

Unterm Strich muss ich sagen das die kleine Duke unter Betracht der Geboten Leistung ein sehr faires Preis/Leistungsverhältnis hat. Ich würde diesem kleinen Eisenhaufen (gerade auch für Anfänger) eine absolute Kaufempfehlung aussprechen.

Jede Kante und jede Rundung sitzt da wo sie hingehört und die Farben Schwarz mit Orange sind für mich ohnehin das Optimum.

 

VIDEO DOKUMENTATION ZUR BEWEISFÜHRUNG:

Unser FAZIT:
Wir haben sie gekauft und die Ehefrau sehr glücklich gemacht.
Eine andere Bereifung wurde bestellt.