Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande
Zurück zu News

People help the people

Rudi Herzig - 07.12.2016 Markt

2016hda25_gewinner_street_h_d_charity_tour_austria.jpg
Stolze Bilanz und ein strahlender Gewinner bei der Harley-Davidson Charity-Tour 2016.

* Harley-Davidson Charity-Tour 2016 erlöst 322.000 Euro für den guten Zweck

* Burgenländer gewinnt eine Harley-Davidson Street 750 in der Charity-Verlosung

Seit nunmehr 20 Jahren zeigt der Harley-Davidson Charity-Fonds ein Herz für Bedürftige, insbesondere für Kinder, die an unheilbaren neuromuskulären Erkrankungen leiden. Für die Betroffenen bedeu-tet die Krankheit vor allem den fortschreitenden Verlust der Bewegungsfähigkeit und eine drastisch verkürzte Lebenszeit. Die Unterstützer des Charity-Fonds – freiwillige Helfer aus der großen Harley-Davidson „Familie“ – verkaufen Accessoires für den guten Zweck und motivieren Sponsoren. Das spektakuläre Highlight der alljährlichen Spendenaktion aber ist und bleibt die große Harley-Davidson Charity-Tour, bei der die Teilnehmer Jahr für Jahr auf ihren Maschinen fünf Tage lang durch Österreich cruisen, um Spenden zu sammeln.

Im November wurde in Wien der Erlös des diesjährigen Spendenmarathons bekannt gegeben: stolze 322.000 Euro kamen 2016 für die gute Sache zusammen. Freuen werden sich nicht nur die Kids und ihre Angehörigen, denen das Geld als Unterstützung auf ihrem Weg mit einer Erkrankung zugute kommt. Gefreut hat sich auch Rudolf H. aus Rohrbach bei Mattersburg, denn er gewann die Harley-Davidson Street 750, die Harley-Davidson Germany and Austria für die große Charity-Verlosung zur Verfügung gestellt hatte. „Ich konnte es kaum glauben“, erinnert sich der 56-jährige Burgenländer mit einem breiten Grinsen im Gesicht, „ab sofort bin ich Harley Fahrer!“

Jetzt wurde die Maschine im Wert von 8.515 Euro an den stolzen neuen Besitzer übergeben, der es trotz des spätherbstlichen Wetters kaum erwarten konnte, sich endlich in den Sattel zu schwingen. Johannes M. Fischer, Geschäftsführer von Fischer’s Harley-Davidson Wien, überreichte dem frisch-gebackenen Harley Fahrer die Schlüssel zu seinem neuen Bike. „Die Street 750 bildet den Einstieg in die Harley Welt“, erläutert Fischer, „aber sie ist genauso agil und stilvoll, wie es sich für eine echte Harley gehört.“ Der drehfreudige V2-Motor entwickelt 43 kW (58 PS) und zeichnet sich durch eine nachdrückliche und gut kontrollierbare Kraftentfaltung aus, während Stabilität und Handlichkeit das Fahrwerk kennzeichnen. Rudolf H. jedenfalls freut sich schon riesig auf die Saison 2017, wenn er die Straßen der Republik auf seiner neuen Street unter die Räder nehmen wird.

Vielleicht ist er ja sogar mit von der Partie, wenn die Harley-Davidson Charity-Tour 2017 durchstartet: Im August werden die Bikes wieder im Dienste der guten Sache durch Österreich rollen. Der scheidende und mit dem Charity-Life-Award ausgezeichnete Obmann des Harley-Davidson Charity-Fonds, KR Ferdinand O. Fischer, und sein Nachfolger Peter Reitzl laden alle Harley-Davidson Fans schon jetzt herzlich dazu ein.

Weitere Informationen findet man unter www.harley-charity-tour.at.

 

Publikation:
Harley-Davidson Presse Service
a unit of Sassenbach GmbH