Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande
Zurück zu News

Piaggio-Importeur Faber expandiert nach Tschechien

Florentina Perschy - 01.03.2017 Markt

01_josef_faber_portrait.jpg
Faber Moto s.r.o. übernimmt Generalvertretung von Piaggio in der Tschechischen Republik.

Seit Beginn des Jahres ist die Faber Moto s.r.o. mit Sitz in Brünn der neue Generalimporteur der Marken Piaggio, Vespa, Aprilia und Moto Guzzi in der Tschechischen Republik. Beim Motosalon in Prag vom 2. bis 5. März gibt das neu gegründete Unternehmen sein Debüt und präsentiert die Highlights der vielfältigen Motorrad- und Rollerpallette.

 

„Es freut mich, dass unser Familienunternehmen durch die Expansion in die Tschechische Republik den Bogen zu ihren Ursprüngen schließt. 1948 hatte mein Vater, Josef Faber sen., den Grundstein für das Unternehmen mit der damals bekannten tschechoslowakischen Zweiradmarke Jawa gelegt. Als neuer Generalimporteur für den Markt ist es unser Herzensanliegen, den dortigen Zweirad-Fans nicht nur die Qualitätsprodukte der Piaggio Gruppe, sondern auch den italienischen Lifestyle näherzubringen“, so Josef Faber, Geschäftsführer der Faber Moto s.r.o.

 

„Derzeit befinden wir uns in einer intensiven Aufbauphase, in der wir das Händlernetz der von uns vertretenen Marken Marken Piaggio, Vespa, Aprilia und Moto Guzzi in der Tschechischen Republik neu strukturieren, um unseren Kunden das höchste Niveau an Kauferlebnis und Service bieten zu können", ergänzt Adam Žert, Country Manager der Faber Moto s.r.o.

Faber Moto lädt Zweiradfans zum Motosalon in Praha-Letňany

Auftakt und Debüt feiert Faber beim Prager Motosalon vom 2. bis 5. März. Der neue Generalimporteur lädt alle Fans von Motorrädern und Rollern zu seinem Messestand, wo sie die Highlights und News des Portfolios erleben können: Dazu zählen die Vespa 946 (RED) sowie die neue Farbpalette 2017 von Vespa, die Piaggio Beverly 300ie Police, die neue Moto Guzzi V7 III, sowie die Aprilia Dorsoduro 900 und RSV4. Für bleibende Erinnerungen sorgt die Vespa-Fotobox, bei der sich die Besucher mit einer Vespa auf einem Foto verewigen können.

Knapp 70 Jahre Erfahrung in der Import und Verkauf von Zweirädern

Die in Brünn ansässige Faber Moto s.r.o. ist eine Tochtergesellschaft des Familienunternehmens Faber GmbH, das im Jahr 1948 von Josef Faber sen. gegründet wurde und sich seither zu einem bedeutenden Marktgestalter in der österreichischen Zweiradbranche entwickelt hat. Die Geschichte als österreichischer Importeur von Piaggio beginnt bereits im Jahr 1964 – womit Faber auf eine mehr als 50-jährige Partnerschaft zurückblicken kann. Faber vertritt derzeit in Österreich fünf große Zweiradmarken der Piaggio Gruppe, mit denen sie einen Marktanteil von 29 Prozent im einspurigen Gesamtmarkt und im Rollersegment sogar einen Marktanteil von 46 Prozent hält.

Die Faber Unternehmens-Philosophie basiert auf einem partnerschaftlichen Ansatz gegenüber Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und anderen Partnern. Wert gelegt wird auf hohe Professionalität, Innovation und höchstes Engagement für Qualität in allen Bereichen. Dies wird sich auch bei der Expansion in den tschechischen Markt widerspiegeln. Doch nicht nur die Förderung der italienischen Traditionsmarken ist Faber ein Anliegen, die Mission ist auch den italienischen Lifestyle von „Dolce Vita“ auf die tschechischen Straßen zu bringen.

Weitere Informationen auf www.faber-moto.cz und www.faber-group.at

 

Florentina Perschy
Pressebetreuung Faber GmbH