Service Menu

Das leiwande Österreich. MotorradmagazinStürzen ist Schande

Vroni beim ACC Hochneukirchen

MRVD - 18.07.2016 Sport

Mit einer beeindruckenden Leistung siegt Matthias Wibmer (Husqvarna/Obereder Motors) in Hochneukirchen vor ACC-Premieren-Starter Peter Reitbauer (Zweirad Reitbauer) und Markus Geier (MSC Mattighofen). Bei den Damen gehört der Sieg einmal mehr Patricia Vieghofer (EART/KTM Eckl) vor Larissa Redinger (MSC Mattighofen) und Sandra Grilc (Allout Enduro Union), die nach ihrer Verletzungspause gleich wieder aufs Stockerl fährt.


Larissa Redinger in Action

Nach Mattighofen gingen es auch in Hochneukirchen mit den Temperaturen heiß her. Rundherum zogen die Regenschauer vorbei, nur auf der ACC-Strecke musste zwischen den Laufen bewässert werden.

Bei den Damen siegte erneut Patricia Vieghofer (EART/KTM Eckl). Um den zweiten Platz wurde zwischenzeitlich heiß gefightet. Larissa Redinger (MSC Mattighofen) setzte sich gegen die wieder-genesene Sandra Grilc (Allout Enduro Union) durch. Sandra freute sich jedoch rießig über einen Podestplatz nach ihrer Verletzungspause. Zoe Janko vom 5/18 Juniorendurocup belegte mit ihrem 85ccm-KTM Rang 4.

Um 16 Uhr hieß es für mich in der Sport 2-Klasse „Ran an die Maschine“. Leider wählte ich gleich nach dem Start bei den künstlichen Hindernissen eine schlechte Spur in den liegenden Reifen. Danke an die helfenden Hände für meine Rettung! Danach waren meine Kraftreserven ziemlich aufgebraucht und ich brauchte eine Stunde, um ins Fahren zu kommen. Zwei weitere Hilfsaktionen für Mitstreiter kosteten zusätzliche Kraft. Ich freue mich jedoch sehr, dass meine Hilfe für Marcel Sieber eventuell ein kleiner Beitrag zu seinem 2. Sieg in der Advanced-Klasse war. Die 2 Stunden waren recht anstrengend. Ich schaffte es jedoch, jedes Mal die Hindernisse zu überfahren. Diese waren nicht übermäßig schwierig, ihre Kombination und Länge kostete viel Kraft. Besonders der Kupplungsfinger wurde bei mir schnell müde und die letzte Baumkombination war meist mehr Glück als Verstand. Rang 11 wurde es diesmal für mich in der Sport 2 Klasse.

Matthias Wibmer (Husqvarna/Obereder Motors), der Sieger in der Profi-Klasse, zeigte den Zuschauern, wie diese Hindernisse zu fahren waren und zog jedes Mal mit einer einwandfreien Linie drüber. Als Überraschungs-Gast startete der ehemalige MX-Vize Staatsmeister Peter Reitbauer (Zweirad Reitbauer) und holte sich gleich Platz 2. Das Podium komplettiert Markus Geier (MSC Mattighofen), der sich damit seinen 3. Bronze-Platz im heurigen Jahr bei den Profis holt.

Beim ACC ist nun Sommerpause und es geht am 10.9. in alter Frische in Haidershofen weiter.

 

Bericht: Vroni Dallhammer

Fotos: Günter Tod – www.sportpixel.eu

 

sponsored by:

www.motothek.at

www.cofain.at

www.advance-oesterreich.at

www.berreiter.de

www.klim.com

www.motorradreporter.com

www.offroad-ernsthofen.at

www.versicherungsbuero-flatischler.at


Jede Runde die Hindernisse fahren: mein persönliches Ziel erreicht!


​Der 4. Sieg im 4. Lauf für Patricia Vieghofer!


​Sandra Grilc fuhr nach der Verletzungspause gleich wieder auf Platz 3!


​Das Nachwuchstalent Zoe Janko erreichte Platz 4.

Ein knackiger Bergauf-Start für alle Klassen!

​Die Hindernisbahn mit Umfahrungsmölichkeit.


​Stefanie Moritzer vom Offroadteam Rabenkogel


​Veronika Pichler (Twinshock Guru) auf ihrer Sherco


Stephanie Strobl (MSC Mattighofen) unterwegs auf Husqvarna belegte Platz 5.